Presseinformation

08.01.2020

VOM AUFBRUCH IN DIE FREIHEIT NACH DEM BERUFSLEBEN

Dieter Bednarz Foto: kress.de

Alt sind immer nur die anderen, dachte auch Dieter Bednarz. Nach über dreißig Jahren beim SPIEGEL kommt er schwer ins Grübeln, als sein Chef ihn auf den Vorruhestand anspricht. Und dann kauft seine Frau ihm auch noch ein Rentnerticket ... Aber: Bange machen gilt nicht! Dieter Bednarz beschließt, sich dem Abenteuer Alter zu stellen. Schon einmal hat Dieter Bednarz von einer Umbruchsituation erzählt: Sein Buch über das späte Elternglück, das sein Leben auf den Kopf gestellt hat, war vor fast zehn Jahren ein großer Erfolg. Nun beschreibt er offen und ehrlich die Krisen, die Frauen und Männer durchleben, wenn die Karriere an ihr Ende kommt, die körperlichen Malaisen nicht mehr wegzulächeln sind und die erste Rentenhochrechnung Ängste schürt. War es das? Nein! Es ist die Initialzündung für einen Neuanfang. Dieter Bednarz nimmt Sie mit auf seine Reise zu Experten und Betroffenen, die ihn ermutigen, die guten Seiten des Älterwerdens zu sehen und auch zu leben. Auf geht´s in eine spannende Zukunft am Freitag, dem 17.01.2020 um 19:30 Uhr in der Studiobühne des Brandenburger Theaters!

Dieter Bednarz, Jahrgang 1956, war mehr als sein halbes Leben lang politischer Redakteur des Hamburger Nachrichtendienstes DER SPIEGEL Seine scharf geführten Gespräche – unter anderem mit Irans Staatschef Ahmadinedschad, Syriens Machthaber Assad und Ägyptens Präsident Sisi – fanden weltweit Beachtung.

Eine Veranstaltung des Brandenburger Theaters in Kooperation mit der Fouqué-Bibliothek und dem Freiwilligenzentrum Brandenburg an der Havel
Eintritt: 11,00 €